Schlagwort-Archive: Greenstar(t)

Votet für SAPADU!

Kinder, wie die Zeit vergeht…! 🙂
Gerade noch oder besser gesagt im Juni dieses Jahres haben wir im Museumsquartier Wien den Einzug in das Greenstart-Finale gefeiert und jetzt ist das Programm auch schon fast zu Ende. Fast!!! Denn bis 31.12 läuft noch das Voting, das zu 50% mitbestimmt, welche drei Projekte in die TOP 3 kommen und somit Greenstarter 2014 werden. Neben Ruhm & Ehre, bedeutet das vor allem bares Geld: 15.000 Euro für die Weiterentwicklung des Projekts.

Wir sind arm, aber hoffentlich sexy! Könnten das Geld für die Finalisierung unserer SAPADU-App – für allem für ein sexy Design – wirklich gut gebrauchen. Und wir versprechen hoch und heilig, das Voting dauert maximal 2 Minuten. Also ran an den Speck, schenkt uns eure Stimme!

–> Hier geht’s zum Voting

In dem Video verrate ich („ich“ ist in diesem Fall Schifteh, eine der Co-Gründerinnen von SAPADU) euch auch warum das eine wirklich gute Idee ist und wie wir mit SAPADU die Welt… ähm Ess- und Konsumgewohnheiten verbessern und Lebensmittelmüll den Kampf ansagen wollen.


Danke für eure 2 Minuten & spread the word ❤ (siha). 

 

Werbeanzeigen

SAPADU ist unter den TOP 10!

Greenstar(t)

copyright andreas scheiblecker

Seit Anfang Juni sind wir mit unserem Projekt SAPADU unter den TOP 10 der Greenstar(t) Start-Up Initiative des Klima- und Energiefonds. Als wir bei der Auftakt-Veranstaltung (nach Einreichung & Hearing vor einer Jury) von dieser Auszeichnung erfahren haben, waren wir überglücklich, wie ihr euch vorstellen könnt. Uns bedeuet es viel, dass gleich von Anfang an ein erfahrener Partner wie der Klima- und Energiefonds an das Potential und an das Team von SAPADU glaubt. Das ist als frisch gebackene Entrepreunerin balsam für die Seele. Außerdem sind wir dadurch in ein mehrstufiges Verfahren gerutscht, das noch bis Ende des Jahres dauert und uns dabei unterstützt, unser Geschäftsmodell zu verfeinern und „Investment-ready“ zu machen. Entrepreneur-Herz, was willst du mehr?!

Etwas mehr als die Hälfte des Programms ist jetzt aber auch schon vorbei. Zeit also, ein kleines Resumé zu ziehen:                                                                                                                               Neben der finanziellen Unterstützung durch die Reihung in den TOP 10, die uns die Möglichkeit gibt unseren ersten SAPADU Protoypen zu entwickeln, sind wir im Rahmen des Greenstarter-Programms auch Mitglied im ImpactHub Vienna geworden. Das heißt, dass wir an vielen spannenden Workshops zu business-relevanten Themen teilnehmen können (von Marketing, Customer Design bis hin zu rechtlichen Fragestellungen). Außerdem sind wir dadurch Teil einer Community voller engagierter Menschen geworden. Das darf man nie unterschätzen, denn gerade in Zeiten wo man die Hälfte seines Tages in der virtuellen Realität des Internets verbringt (Emails, Facebook, Twitter, WhatsApp, you name it), kann der persönliche Austausch vor Ort echten Mehrwert schaffen.

Zwei Monate läuft das Greenstarter-Programm noch und mit dem Online-Voting zu den TOP 3, das Anfang November beginnt, verspricht das eine besonders spannende Phase zu werden. Wir können es jedenfalls kaum erwarten und hoffen schon jetzt, auf DEINE Unterstützung beim Voting. Details dazu folgen!

Last but not least möchten wir die Gelegenheit hier nochmal nutzen, uns uns beim Klima- und Energiefonds, all seinen PartnerInnen und MitarbeiterInnen für die Unterstützung der letzten Monate zu bedanken!! Wir hoffen, dass unser Jahrgang nur der Anfang war und das noch viele Greenstart-Ausschreibungen folgen werden. Denn es kann nie genug Programme geben, die ökologisch sinnvolle und wirtschaftlich nachhaltige Geschäftsmodelle unterstützen, finden wir. (siha)